Sonntag, 26. Februar 2012

Damit aus einem Wip kein Ufo wird



Letzten November in Reichenau wurde eine Kurs zum Thema matsukawabishi angeboten. Da ich sehr neugierig bin und gerne Neues ausprobiere, habe ich mich auch mit den vielen kleinen Teilchen herumgeplagt, mir die Finger mit den vielen Stecknadeln zerstochen, immer in der Sorge ich könnte ja irrtümlicher Weise doch Teilchen vertauschen und dann passt gar nix mehr.  Da war mir sofort klar, das wird kein Quilt!



Also ein keineres Objekt sollte es sein. Aber was und wohin? Halb fertige Projekte gibt es schon ein Paar, und der Arbeitsaufwand war zu groß um das gleiche Schicksal zu erleiden. Auch noch einen Stoff für die Randeinfassung zu finden, der genau den Farbton der Japanischen Stoffe trifft, war nicht ganz einfach. Aber "was lange wärt, wird endlich gut!"
Jetzt hat unser Sideboard ein neues Kleid bekommen, und es passt, wie dafür gemacht :-)

Kommentare: