Dienstag, 19. August 2014

Farbenspiele

war das Thema letzte Woche bei einem Quilt Workshop mit Kaffe Fassett und einem Strickworkshop mit Brandon Mably.

Das Muster für den Quilt war vorgegeben "overlapping squares".
Ist ja grundsätzlich nix Neues.
 
Aber die Farbgestaltung der "colour Boys" für mich schon.
Ihre Quilts finde ich zum Teil suuuuuuuuuuuuuper schön, andere dagegen sind gewöhnungsbedürftig.

Auch meinen Entwurf finde ich sehr gewagt.
Nachdem beide Designer mich aber sehr überredet hatten, diesen Hintergrund zu probieren (you can be sure it will work; and sometimes you have to be be brave! :-) ), dachte ich Decken in meinem Stil habe ich schon zu Hause, also wenn ich schon von ihnen lernen will, dann Mut zur Farbe!!
Die Farben an sich, passen perfekt, aber die Kombi ist sehr unruhig und momentan habe ich den "Wald vor lauter Bäumen" nicht gesehen :-)

Wie wichtig dabei auch ist, (sich) eine Designwand (zu basteln) zu haben, sieht man an den Bildern. Ohne den nötigen Abstand ist die Wirkung der Farben und des Musters kaum zu erkennen.
Ich bin selber schon gespannt, wie dann die endgültige Farbgestaltung sein wird. Ich bin immer noch am herum schieben, und schieben, und schieben, und.......




1 Kommentar:

  1. Liebe Elisabeth!
    Vorhin habe ich einen Kommentar geschrieben und auf einmal war er weg?!
    Noch einmal schreiben: Mut zur Farbe, raus aus der Komfortzone! Aus der Nähe schauen die einzelnen Blöcke chaotisch aus, aus der Ferne bildet sich ein ganz anderer Eindruck, sehr spannend.
    Liebe Grüße Michi!
    P:S: Habe ich dich auf einem der Bilder des Strickkurses auch gesehnen?

    AntwortenLöschen