Dienstag, 9. Juli 2013

Lange Leine

die 3. Aufgabe der Langen Leine hat mich diesmal recht lange beschäftigt.


Angefangen damit, dass ein Stückchen Glatty (Filz) dabei war, das mir so gut gefallen hat, dass ich  passende Stoffe dazu gesucht habe, und ähnlich wie bei einem Crazy Teil
die Arbeit in verschiedene Segmente geteilt habe, um mehrere Flächen für die verschiedenen Stiche zu haben.
Besondere Freude habe ich an der Ton-in-Ton Stickerei. Durch die unterschiedlichen Stoffe und die verschiedenen Garne hat sich dadurch jedesmal eine andere Struktur ergeben, und wirkt überhaupt nicht langweilig.

als Fleißaufgabe habe ich die Stiche von der letzten Aufgabe als Begrenzung der einzelnen Flächen verwendet.


 leider kommt auf den Fotos die Leuchtkraft der Garne nicht so rüber. Diesmal war viel Seide dabei, die einen besonders schönen Glanz hat.



Kommentare: