Dienstag, 4. März 2014

Freude

hatte meine Tante zu ihrem Geburtstag an diesem neuen Täschchen, gefüllt mit Seelenstreichlern für entspannte Stunden im Badezimmer.


 
 
abgekupfert habe ich mir die Vorlage von einem kuhlen Täschchen das ich von Silvia geschenkt bekommen habe.
 
 
 
ist das nicht wirklich kuh-l-cool? Sogar gefüttert ist das Tascherl mit einem schwarz-weiß gemusterten Kuh-Stoff. Außerdem war es auch gut gefüllt mit köstlichem Tee und unter anderem selbst gemachten Maschenmarkierern in Form von Kaffeebohnen, wer kennt mich da so gut?? Freu!!
 
Meine Mutter war so begeistert, von der Idee mit dem Kuh-Stoff, dass sie sich sofort einen ähnlichen Stoff besorgt hat und in verschiedenen Größen in Produktion gegangen ist. Ich glaube sie hat mittlerweile das 6. Tascherl in Arbeit :-)
 
Und alte Chinesische Weisheit,... Tascherl kann frau ja bekanntlich nie genug haben. 




Kommentare:

  1. Liebe Elisabeth,
    Das ist Dir gut gelungen, super dass Deine Mutter jetzt auch das Nähfieber gepackt hat.
    Wir sehen uns am Samstag, ich freu mich -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. hallo Elisabeth, schön dass meine Idee Nachahmer findet. Ja, die Kuhstoffe sind wirklich kuhhhhhhhl *lach* von wegen Serienproduktion - stell dir vor, eine Kuh wohn in St Pölten und eine in Amstetten, und eine ist hier bei mir zu Hause ;-D
    Und schuld ist nur das Schwiegertochterkind, weil die doch so auf Kuh abfährt...
    Freue mich auf unser baldiges Treffen.
    Schönes Wochenende
    Silvia


    AntwortenLöschen
  3. hallo Elisabeth, schön dass meine Idee Nachahmer findet. Ja, die Kuhstoffe sind wirklich kuhhhhhhhl *lach* von wegen Serienproduktion - stell dir vor, eine Kuh wohn in St Pölten und eine in Amstetten, und eine ist hier bei mir zu Hause ;-D
    Und schuld ist nur das Schwiegertochterkind, weil die doch so auf Kuh abfährt...
    Freue mich auf unser baldiges Treffen.
    Schönes Wochenende
    Silvia


    AntwortenLöschen